Das Schneelichterkeksebaumfest

Diese Geschichte erschien am 31.05.2017 im Karina Verlag.

Es gab eine Zeit, da kannte man noch kein Weihnachtsfest. Die Menschen überreichten sich keine Geschenke, Tannenbäume blieben den Wohnzimmern fern, Weihnachten war ein Tag wie jeder andere. Ob es Schnee gab? Jede Menge! Die Welt war weiß wie Wolle. Kinder spielten den ganzen Tag darin, bauten Schneemänner und Iglus so groß wie Häuser! weiterlesen…

Die Fremde

Sie fühlt sich fremd in dieser Stadt.
Hat das Gerede langsam satt.
Und jeder Tag, der neu beginnt,
ihr langsam Kraft und Hoffnung nimmt.

Sie hat es schon so oft versucht.
Was soll das Geld, der gute Ruf?
Will endlich frei sein und das tun,
was glückliche Menschen halt so tun.

Sie will was ändern, jetzt sofort.
Tapetenwechsel, ein neuer Ort.
Es ist egal, wohin es geht,
solang sie dort jemand versteht.

Der letzte Satz

Süße Stille.
An jenem Tag war alles gesagt.
Die Luft war gedankenleer und leicht.
Beruhigend und sonderbar zugleich.

Mit einem Weinen und einem Lächeln saß er da.
Hatte er es wirklich vollbracht?
Jahrelang geschrieben.
Tag und Nacht.

Lange hatte er sich vorbereitet auf diesen Tag.
Worte gesammelt, die er noch nie geschrieben hat.
Aufgehoben an einem geheimen Platz.
Um zu Schreiben der Welt letzten Satz.

The Great Escape

It started just like a normal night out. Except that we were in China. We, that is my Slovakian friend Matej and myself. And China that is Beijing to be precise. We had just successfully completed the Mongol Rally (literally one of the most stupid races on Earth) and were absolutely fucked up after driving 10,000 km, living on beans and vodka only.Nevertheless we ended up at a hostel with an indoor bar. And it was happy hour when we got there so we had no excuse not to drink. weiterlesen…